moVeas in der Presse / 23.05.2022

moVeas GmbH startet Vorbereitungen für die ÖPNV-Betriebsaufnahme im Landkreis Görlitz

„Wir werden eine Hauptniederlassung in Niesky und eine Zweigniederlassung in Weißwasser aufbauen“.

 

 

Nachdem die moVeas GmbH in der europaweiten Ausschreibung des Landkreises Görlitz für Dienstleistungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zwei Lose gewonnen hat, startet das Verkehrsunternehmen mit den Vorbereitungen für die Betriebsaufnahme.

Nachdem die moVeas GmbH in der europaweiten Ausschreibung des Landkreises Görlitz für Dienstleistungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zwei Lose gewonnen hat, startet das Verkehrsunternehmen mit den Vorbereitungen für die Betriebsaufnahme im Linienbündel Nord sowie im Linienbündel Görlitzer Umland. Der aus dieser Ausschreibung resultierende Auftrag umfasst 3,45 Millionen Fahrplan-Kilometer.

Zum Start am 1. Januar 2023 plant moVeas mehr als 50 moderne Busse sowie über 100 Vollzeitkräfte ein. Davon sollen etwa 90 MitarbeiterInnen als Fahrpersonal eingesetzt und die übrigen in Verwaltung sowie Werkstatt tätig werden. Wie in den Landkreisen Hildburghausen und Kronach strebt die moVeas GmbH auch im Landkreis Görlitz Kooperationen mit Nahverkehrsunternehmen vor Ort beziehungsweise aus der Region an.

„Wir werden eine Hauptniederlassung in Niesky und eine Zweigniederlassung in Weißwasser aufbauen“ erläutert moVeas-Geschäftsführer Knut Gräbedünkel. „Für diese Standorte suchen wir MitarbeiterInnen. Insbesondere benötigen wir BusfahrerInnen.“ Voraussetzungen sind eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Berufskraftfahrer oder ein gültiger Führerschein der Klasse D beziehungsweise DE. Außerdem eine gültige Qualifikation nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (Eintragung der Schlüsselzahl “95“ im Führerschein oder Fahrerqualifikationsnachweis). „Linien- und Ortskenntnisse sowie Tarifkenntnisse im Bedienungsgebiet sind wünschenswert. Auch Kundenfreundlichkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind uns wichtig“, so der moVeas-Geschäftsführer. „Gern bieten wir aber auch die Möglichkeit, die benötigten Qualifikationen bei uns im Unternehmen zu erwerben.“

Als Familienunternehmen bietet moVeas einen sicheren Arbeitsplatz in einem sozialen sowie kollegialen Umfeld und zahlt selbstverständlich eine tarifliche Vergütung, darüber hinaus gibt es weitere Benefits.

Detaillierte Informationen zum Unternehmen und den entsprechenden Stellenangeboten sind auch unter www.moveas.de zu finden.

Bewerbungen von BusfahrerInnen sowie von Fachpersonal für Verwaltung und Technik nimmt bei der moVeas Susanne Gaurun unter Telefon +49 3628 6133-47 sowie unter jobs@moveas.de entgegen.